FREDERIKE PRICK

hoffmannFrederike Prick ist in Stuttgart geboren und aufgewachsen. In Kindheit und Jugend sammelte sie Erfahrung in zahlreichen Orchestern, Chören und Musiktheaterprojekten. Reisen nach Australien, Neuseeland, Großbritannien, Nordamerika, Norwegen, Schweden. Seit Oktober 2013 im Studiengang Musiktheaterregie. Dort waren bislang Regiearbeiten aus Frank Wedekinds Frühlings Erwachen, Mozarts Zauberflöte und Offenbachs Hoffmanns Erzählungen zu sehen. Mehrere Hospitanzen und Assistenzen an der Staatsoper Berlin, den Bayreuther Festspielen, der Deutschen Opern Berlin, der Staatsoper Hamburg, der Oper Frankfurt u.a.
Im Januar 2017 ist eine Neuproduktion von Schönbergs Pierrot Lunaire im Fabriktheater Moabit in Zusammenarbeit mit dem Ensemble Klangzeichen zu sehen.
Ein Beichtstuhl, speziell geschaffen und modelliert für Jugendsünden, inklusive Ablassgarantie und Beichtschein, mit unerwarteten Gästen und überraschenden Klängen im stillen Örtchen – das erwartet in der Festival-Installation von Frederike Prick, Denise Schneider und Cornelius Reitmayr.

 

ZURÜCK