NADJA LOSCHKY

loschkyNadja Loschky, 1983 in Landstuhl geboren und in Kaiserslautern aufgewachsen, absolvierte während ihrer Schulzeit diverse Praktika am Pfalztheater Kaiserslautern. Im Anschluß an das Abitur folgte eine Regieassistenz am selben Haus. Seit Oktober 2002 studiert Nadja Loschky Musiktheaterregie an der HfM “Hanns Eisler Berlin”. Im Frühjahr 2005 hospitierte sie Harry Kupfer an der Sächsischen Staatsoper bei der Produktion “Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny” und legte im Juli des selben Jahres mit der Monooper “La voix humaine” ihre Diplomvorprüfung ab. Für die Spielzeit 2005/2006 ging sie als Regieassistentin an die Städtischen Bühnen Osnabrück, wo sie im Juli 2006 Das Tagebuch der Anne Frank inszenierte. Diese Arbeit wurde zum Theatertreffen der Jugend nach Berlin eingeladen. Neben ihrem Studium arbeitet sie 2007 als freie Regisseurin an den Städtischen Bühnen Osnabrück, wo sie unter anderem die Uraufführung Rotkäppchen, lauf! (eine Co-Produktion mit dem ADevantgarde-Festival München) inszeniert, sowie am Staatstheater Kassel.

 

ZURÜCK