NEWSLETTER

Studiengang Regie    Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

N E W S L E T T E R

Februar / März 2018

Liebe LehrerInnen, StudentInnen, FördererInnen und FreundeInnen des Studiengangs Regie,

Schreib Dich ab“ heißt die von Susanne Westenfelder (Bachelor – abschließendes Prüfungssemester) kreierte Musiktheater-Kollage mit Gesang, Schauspiel, Klavier und Streichquartett, die sie selbst am 02. März 2018 um 19.00 Uhr in der Brotfabrik am Caligariplatz 1 inszenatorisch uraufführen wird. Es wirken u.a. Gesangstudierende der HfM Hanns Eisler mit. Die musikalische Leitung hat der Dirigierstudierende David Bui. Weitere Vorstellungen finden statt am 03. März 2018 um 16.00 und 19.00 Uhr. Karten sind erhältlich unter karten@brotfabrik-berlin.de.
Detaillierte Informationen sind zu finden unter: http://brotfabrik-berlin.de/event/schreib-dich-ab-urauffuehrung/2018-03-02/

In einem mehrtägigen, gemeinsamen Workshop von Bühnen- und Kostümbildstudierenden der Hochschule für Bildende Künste Dresden und Regiestudierenden der HfM Hanns Eisler Berlin werden Anfang April musiktheatrale Inszenierungs- und Raumkonzepte entworfen – zu dem Thema „Störung“ und der Musik „Sieben sündhafte Lieder, op.61“ für Sopran, Klavier und Schauspieler des griechischen Komponisten Eleftherios Veniadis. Der Workshop findet unter der Leitung von Prof. Barbara Ehnes und Matthias Schönfeldt in diesem Jahr erstmalig in Dresden statt.

Immer wieder ist es erfreulich, davon berichten zu können, dass Absolventinnen oder Absolventen des Studiengangs Regie in der Bundeshauptstadt an einem der drei Berliner Opernhäuser inszenieren: An der Staatsoper unter den Linden hat in der Neuen Werkstatt am 10. Februar 2018 „Sommertag“ –  Kammermusiktheater mit der Musik und dem Text von Nikolaus Brass Premiere. Die Regie liegt in den Händen von Eva- Maria Weiss.
Am 23., 24. und 25. Februar 2018 sind weitere Vorstellungen von „Frankenstein“ – Musiktheater nach Mary Shelley u.a. von Gordon Kampe, Maximilian von Mayenburg und Paul Hübner in der Inszenierung von Maximilian von Mayenburg in der Tischlerei an der Deutschen Oper Berlin zu sehen. Cordula Däuper inszeniert in der Neuen Werkstatt an der Staatsoper unter den Linden „Fanny! – Wer will mir wehren zu singen“ – Musiktheater mit Kompositionen von Fanny Mendelsohn. Die Premiere findet statt am 05. April 2018.

Zum Ende dieses Wintersemesters möchte ich allen Lehrenden für ihren unermüdlichen Einsatz im Unterricht und allen Studierenden für ihr Engagement in den Projekten und in der Wahrnehmung der Lehre recht herzlich danken!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Claus Unzen
Leiter des Studiengangs Regie