Sina Ehle

Sina Ehle wurde 1998 in Kassel geboren. Im Alter von 5 Jahren begann sie, Sopranflöte zu spielen und setzte später ihre Instrumentalausbildung an der Querflöre fort. Mit 15 Jahren entdeckte sie das Musiktheater für sich, nahm Gesangsunterricht und machte ihre ersten schauspielerischen Erfahrungen im Schultheater. In der folgenden Zeit war sie in Stückentwicklungen des Jugendclubs des Staatstheaters Kassel zu sehen, wirkte in ihrer Schule an Konzerten mit, initiierte und realisierte einen musisch-lyrischen Themenabend und absolvierte  ihre erste Hospitanz bei einer Kasseler Märchenmusicalproduktion.

Nach ihrem Abitur 2017 begann Sina ein FSJ Kultur im szenischen Dienst der Oper Köln. Sie assistierte Eike Ecker bei ihrer Inszenierung von „Der Kaiser von Atlantis“ und hospitierte bei zahlreichen weiteren Produktionen – unter Anderem „Die Soldaten“ in der Inszenierung von ‚La fura dels baus‘ , „La Traviata“ (Regie: Benjamin Schad) und „Die Fledermaus“ (Regie: Petra Luisa Meyer) . Am Ende der Spielzeit arbeitete sie im künstlerischen Betriebsbüro mit und betreute Konzerte und Veranstaltungen.

Ab dem Wintersemester 2018 studiert sie Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.

ZURÜCK