Anstehende Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

La Périchole

23. Januar / 19:30 & 24. Januar / 19:30

Bedenke doch, was von uns bliebe, 
Wenn der Zustand noch weiterhin währt:
Am Ende kriegt satt nur die Liebe, 
Wer vergebens zu essen begehrt.“ 

Moralische Entscheidungen zu treffen ist uns ein Privileg, das die Straßensängerin Périchole nicht kennt. Niemand, der nicht wenigstens ein Mal den wahren, absoluten und endgültig verzehrenden Hunger gehabt hat, solle sagen dürfen, er hätte sich anders entschieden. Und so steht es uns als prall-verwöhntes Publikum nicht zu, über diese Straßensängerin zu urteilen, die dann ob ihres furchtbar leeren Magens schließlich einwilligt, als der Vizekönig sie bittet, als seine Mätresse in den Palast zu ziehen. Ihr Geliebter Piquillo ist – absolut nachvollziehbar - nicht begeistert, als er ihren Abschiedsbrief findet. Sein spontan vollzogener, tragischer Selbstmord mag jedoch nicht so recht gelingen, und so wird er im folgenden obligaten Vollrausch auch noch am selben Abend ad hoc verheiratet – und wacht als frischgebackener Ehemann am nächsten Morgen in einem Saal im Palast des Vizekönigs auf und kann sich nicht einmal mehr an das Gesicht seiner Gattin erinnern. So kommt es oft und wie es auch kommen muss in einer Offenbach-Operette: Eskapaden, Verwechslungen, Unanständigkeiten – und niemand von den Beteiligten, der noch in der Lage wäre, die eigene Würde zu wahren.
In einem vierteiligen Abend werden Szenenausschnitte der Jacques-Offenbach-Operette „La Périchole“ von vier Regie-Studierenden der Hochschule für Musik Hanns Eisler inszeniert. 
Es handelt sich um eine Kooperation mit dem 'Kostüm- und Bühnenbild' - Studiengang der Weißensee Kunsthochschule Berlin.


Regie:
Gabriele Bakšytė
Christoph Clausen
Johanna Frech
Ruth Asralda

Mentorat Regie:
Prof. Corinna von Rad

Musikalische Leitung:
Prof. Byron Knutson

Austattung:
Lena Bohnet, Doris Mumhofer, Hana Reintges, Philine Stich

Es singen und spielen Gesangsstudierende der Hochschule für Musik ‘Hanns Eisler’.

Details

Beginn:
23. Januar / 19:30
Ende:
24. Januar / 19:30

Veranstaltungsort

Ehemaliges Stummfilmkino Delphi
Gustav-Adolf-Straße 2
Berlin, 13086