Anstehende Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

OpenSpace Armida

24. Februar 2016 / 20:00 & 25. Februar 2016 / 20:00

Ein Regieprojekt von HfM Hanns Eisler und Neuköllner Oper

Drei Regisseurinnen, drei Inszenierungen, drei Heldinnen: 3x Armida in der Neuköllner Oper. Ausgangspunkt ist Tassos Erzählung von Armida, einer Königstochter oder auch »Zauberin« im fernen Damaskus. Armida ist schön und fremd, die »Sarazene« oder in heutiger Sprache »die Muslima«. An ihr verfängt sich das christliche Abendland (in Form verwirrter Kreuzritter), denen es doch eigentlich um die »Befreiung Jerusalems« aus muslimischer Herrschaft geht. So erzählen es über Jahrhunderte Dutzende von Komponisten, und nicht die schlechtesten, wie Lully, Vivaldi, Händel, Gluck, Haydn, Rossini, Brahms, Dvořák oder Judith Weir 2005. Diese vielen »Armidas« sind heute aktueller denn je: in der »interkulturellen Liebesgeschichte« von Armida und dem Kreuzritter
Rinaldo werden zugleich vielfältige Bilder vom Verhältnis westlicher versus arabischer Welt gestaltet.

Wer ist also Armida heute? Im Regieprojekt OpenSpace Armida gestalten drei junge Regisseurinnen ihre Interpretation – Charlotte Loriot, Anna Melnikowa und Ulrike Schwab, Studentinnen des Masterstudiengangs Musiktheaterregie. Neuköllner Oper und HfM Hanns Eisler verbinden sich hier erstmals zu einem besonderen Theorie-Praxis-Projekt, das in drei Musiktheater-Inszenierungen im Saal der Neuköllner Oper mündet: Drei unterschiedliche Armidas an einem Abend.

 

MIT Johannes Ruschies, Hunbert Kowalcyk, Annemari Moilanen, Maya Blaustein, Angela Braun, Claudia Roick, Iddo Beit- Halachmi, Georg Bochow, Valentin Bezencon, Sebastian Schiller

MUSIKALISCHE LEITUNG Nadezhda Tseluykina, Musashi Baba

REGIE Charlotte Loriot, Ulrike Schwab, Anna Melnikova

Details

Beginn:
24. Februar 2016 / 20:00
Ende:
25. Februar 2016 / 20:00
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Website:
http://neukoellneroper.de/#openspace-armida/

Veranstaltungsort

Neuköllner Oper