Lea Willeke

Bachelor Regie

Lea Willeke studiert seit 2018 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Musiktheaterregie. 

 

Während ihres Studiums gaben ihr Regiehospitanzen viele künstlerische Impulse und führten sie u.a. an die Komische Oper Berlin zu der Oper DER VAMPYR von Heinrich Marschner (Regie: Antú Nuñes), an die Hamburgische Staatsoper zu DIE FRAU OHNE SCHATTEN (Regie: Andreas Kriegenburg), zu den Salzburger Festspielen zur Produktion LADY MACBETH VON MZENSK (Regie: Andreas Kriegenburg), an die Semperoper Dresden …

zur Produktion LA FORZA DEL DESTINO (Regie: Keith Warner) und an die Bayerische Staatsoper zur Produktion PARSIFAL (Regie: Pierre Audi).


Im Rahmen ihres Studiums inszenierte sie im Studiosaal der HfM Hanns Eisler Berlin Szenen aus den Opern THE RAPE OF LUCRETIA von Benjamin Britten,  ALCINA von Georg Friedrich Händel und IL RITORNO D’ULISSE IN PATRIA von Claudio Monteverdi.


Ihr Regiedebüt gab sie im September 2019 am Theater Altenburg-Gera mit BABBEL, einem Musik-Theater-Stück zum Mitmachen für Kinder von Paula Fünfeck.


Im Sommer 2022 wird sie bei den Bayreuther Festspielen die Kinderoper LOHENGRIN inszenieren.

 

TERMINE

ab Juli 2021

Lohengrin

Kinderoper

Bayreuther Festspiele

Regie: Lea Willeke

Bildergalerie

Alcina (2021)

Studiosaal der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

Regie: Lea Willeke

Bühne: Zoe Leutnant

Kostüme: Sascha Kircher

Fotos: Janick Entremont

Ikarus (2020)

Studiosaal der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

Regie, Bühne, Kostüme: Lea Willeke

Musikalische Leitung: Oliver Wunderlich

Ikarus: Lillian Katthän

Fotos: Janick Entremont

The Rape of Lucretia (2019)

Studiosaal der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

Regie: Lea Willeke

Bühne: Johanna Bajohr

Kostüme: Julia Zangger

Babbel (2019)

Bühne am Park Theater Altenburg / Gera

Regie: Lea Willeke

Bühne und Kostüme: Philine Stich

Fotos: Ronny Ristok

Woyzeck (2019)

Brotfabrik Berlin

Regie: Lea Willeke

error: This content is protected !