Nada Zimmermann

Bachelor Regie

Nada Zimmermann wuchs in Tirol auf und fand schon früh ihre Begeisterung für Musik. Ihre Kindheit und Jugend wurden von Klavier- und Gitarrenunterricht an der städtischen Musikschule begleitet. Anschließend absolvierte sie den Bachelor in Musikwissenschaft an der Universität Wien und begann im Herbst 2021 ihr Studium der Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.

Die Liebe für das Genre der Oper wurde 2018 durch eine Regiehospitanz in einer Inszenierung von La traviata bei Christiane Lutz bei der Oper Klosterneuburg entfacht. Seitdem kehrte sie mehrmals dorthin als Regieassistentin mit Inspizienzfunktion zurück und wirkte bei Produktionen wie Les contes d’Hoffmann (Regie: François de Carpentries) und La forza del destino  (Regie: Julian Pölsler) mit. Ebenfalls hospitierte sie in der Dramaturgieabteilung an der Staatsoper Unter den Linden bei Detlef Giese.

Ihre letzte Assistenz war an der Seite von Kammersängerin Daniela Fally, welche mit einer Inszenierung von Wiener Blut ihr Regiedebut gab.

error: This content is protected !